Palermo bestätigt Dybala-Abgang

Aufmacherbild

Paulo Dybala wird US Palermo im Sommer den Rücken kehren. "Es ist klar, dass Paolo uns verlässt", sagt Klub-Präsident Maurizio Zamparini bei "Live Sicilia" und bestätigt, dass man sich bereits nach einem Nachfolger umsehe. Die Chancen auf einen Verbleib Dybalas in Italien beziffert der 73-Jährige gegenüber "GR Parlamento" als "50:50". Juventus und Napoli seien laut Zamparini aber unter den Interessenten. Auch Manchester United wird nachgesagt, sich um den 21-jährigen Argentinier zu bemühen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen