Inter will Fabio Capello nicht

Aufmacherbild
 

Inter Mailand hat das Interesse an einer Verpflichtung des als englischer Teamchef zurückgetretenen Fabio Capello entschieden zurückgewiesen. "Die Spekulationen über einen Trainerwechsel - jetzt oder im Sommer - entbehren jeglicher Grundlage", betonte der Klub am Freitag auf seiner Website. Inter-Präsident Massimo Moratti bekannte sich damit zu seinem derzeitigen Coach Claudio Ranieri, der erst seit September im Amt ist. Capello hat in Italien bereits AC Milan, AS Roma und Juventus betreut.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen