Berlusconi will Tevez nicht

Aufmacherbild
 

Nach seinem Rücktritt als Italiens Ministerpräsident mischt sich Silvio Berlusconi wieder kräftig in das Tagesgeschäft bei seinem Klub AC Milan ein. Nach dem 2:0-Sieg in Cagliari erteilt der 75-Jährige Trainer Massimiliano Allegri wie auch Vize-Präsident Adriano Galliani gute Ratschläge. "Pato muss immer spielen", lobt Berlusconi den Brasilo-Stürmer. Indes spricht er sich gegen einen möglichen Transfer von ManCity-Star Carlos Tevez: "Er ist nicht mein Typ und kostet außerdem zu viel."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen