Balotelli ist ein "fauler Apfel"

Aufmacherbild

Silvio Berlusconi tritt gegen Stürmerstar Mario Balotelli nach. Im Gespräch mit der "Gazzetta dello Sport" stellt der Eigentümer des AC Milan klar, dass er nie ein Befürworter des 24-Jährigen war: "Ich erinnere mich, dass er gegen meinen Rat gekauft wurde." Sein Klub habe einen Spieler wie Balotelli auch nicht nötig. "Wir haben viele Champions in unseren Reihen: Menez, Honda, El Shaarawy, Torres, De Jong. Die Basis ist da und jetzt haben wir keinen faulen Apfel mehr in der Kabine."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen