Auswärtsverbot für Atalanta-Fans

Aufmacherbild
 

Die Anhänger Atalanta Bergamos bekommen ein dreimonatiges "Auswärtsverbot" aufgebrummt. Tifosi mit einer Fankarte sind von dieser Strafe ausgenommen, teilt das Innenministerium mit. Atalanta-Fans sorgten im Anschluss an die 1:2-Niederlage bei der Roma für Krawalle mit der Polizei. Sie attackierten die Beamten mit Molotow-Cocktails. Sechs Polizisten wurden verletzt. Es ist das erste verhängte "Auswärtsverbot", seit dem im August beschlossenen Maßnahmenpaket von Innenminister Angelino Alfano.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen