Drei Spiele Sperre für Balotelli

Aufmacherbild
 

Für Mario Balotelli läuft es derzeit nicht gut. Zuerst verschießt der italienische Teamspieler gegen Neapel erstmals in seiner Profi-Karriere einen Elfmeter, dann sieht er nach Spielende die Gelb-Rote Karte und nun darf er auch noch länger nicht spielen. Aufgrund "beleidigender und einschüchternder Aussagen" gegen den Schiedsrichter sperrt das Sportgericht der Serie A den Milan-Profi, der sich ein Wortgefecht mit dem Unparteiischen geliefert hat, für drei Partien.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen