Balotelli will sich ändern

Aufmacherbild
 

Bei einem Treffen mit seinem Manager Mino Raiola und Milans Vizepräsident Adriano Galliani verspricht Mario Balotelli, künftig für keine Skandale mehr zu Sorgen. Zudem will sich der italienische Nationalspieler auch optisch ändern und kündigt an, seine Irokesen-Frisur abzurasieren und keine Diamanten-Ohrringe mehr zu tragen. Auch seine Villa am Rande der Stadt gibt der 23-jährige Stürmer zugunsten einer Wohnung in Mailand auf und seinen schwarzen Ferrari wird er verkaufen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen