Hat Balotelli Drogen verkauft?

Aufmacherbild

Mario Balotelli sorgt einmal mehr für negative Schlagzeilen. Laut Berichten der Zeitung "Il Mattino", die sich auf Justizkreise beruft, soll "Supermario" vor drei Jahren aus Spaß gemeinsam mit zwei Camorra-Bossen Drogen verkauft haben. Ein abtrüniger Mafioso soll dies nun den Staatsanwälten gesteckt haben. Balotelli kam schon 2010 durch seine Kontakte zur Mafia in Bedrängnis, als er sich mit Salvatore Silvestri und Biagio Esposito, führenden Köpfen zweier Camorra-Clans, fotografieren ließ.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen