100 Inter-Hooligans festgenommen

Aufmacherbild
 

Für circa hundert "Fans" von Inter Mailand war die Auswärtsfahrt nach Neapel gleich doppelt bitter. Zum einen verlor Inter mit 0:1, zum anderen wurden sie von der Polizei festgenommen. Die Polizei stoppt den Bus auf der Autobahn und kann Messer, Baseballschläger und Eisenstangen beschlagnahmen. Gegen die Hooligans wurde Anzeige erstattet. Im Coppa-Viertelfinale gewann der SSC Neapel dank eines Last-Minute-Treffers von Gonzalo Higuain mit 1:0. Für Inter war es die dritte Niederlage en suite

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen