Juventus Turin siegt im "Derby d'Italia"

Aufmacherbild

Zum Abschluss der 29. Runde feiert Juventus Turin gegen Inter Mailand einen verdienten 2:0-Sieg, und wahrt die Chancen auf die Meisterschaft.

In einer anfangs offenen Partie vergeben Alessandro Matri für Juve und Diego Milito für Inter beste Chancen.

Starke zweite Halbzeit

In der zweiten Halbzeit erhöht Juventus dann das Tempo, und Martin Caceres bringt die Turiner in der 57. Minute nach einer Ecke von Andrea Pirlo mit 1:0 in Führung.

Altstar Alessandro Del Piero sorgt in der 71. Minute nach schöner Vorarbeit von Arturo Vidal mit seinem ersten Saisontor in der Liga für den Endstand.

Juve vergibt höheren Sieg

In weiterer Folge vergibt Juve noch einige hochkarätige Chancen. Mirko Vucinic scheitert alleine vor Goalie Julio Cesar, und auch Giorgio Chiellini findet bei einem Kopfball aus kurzer Distanz im Inter-Keeper seinen Meister.

Zudem kann Maicon einen Schuss von Fabio Quagliarella gerade noch auf der Linie abwehren.

Thiago Silva verletzt

Juves Rückstand auf Tabellenführer AC Milan beträgt somit neun Spieltage vor Schluss weiterhin vier Punkte.

Die Mailänder müssen jedoch in der wichtigsten Phase der Meisterschaft auf Thiago Silva verzichten. Der Verteidiger fällt mit einer Muskelverletzung im rechten Oberschenkel rund einen Monat aus.

Napoli-Remis, Lazio siegt

Der SSC Neapel kommt zu Hause gegen Catania nicht über ein 2:2 hinaus. Dzemaili (61.) und Cavani (67.) bringen die Hausherren in Front, Spoli (75.) und der eingewechselte Lanzafame (85.) retten den Sizilianern jedoch noch den Punkt.

Lazio Rom gewinnt gegen Cagliari durch ein spätes Tor von Diakite (88.) mit 1:0, und hält Neapel im Kampf um den CL-Quali-Platz somit auf Distanz.

Bologna (Garics nicht im Kader) unterliegt Atalanta mit 0:2. Genua-Florenz endet 2:2.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen