Nach Derby-Sieg ist vor Scudetto

Aufmacherbild
 

Juventus darf den Sekt kaltstellen

Aufmacherbild
 

Juventus Turin steht unmittelbar vor dem Gewinn des 29. italienischen Meistertitels.

Der Rekord-Champion gewann am Sonntag das Stadtderby auswärts gegen Torino dank zweier später Treffer von Vidal (86.) und Marchisio (92.) mit 2:0 und führt damit vier Runden vor Schluss elf Punkte vor Napoli.

Mit einem Heimsieg in einer Woche gegen Palermo könnte die "Alte Dame" den Scudetto endgültig perfekt machen.

Milan siegt mit Mühe

Unterdessen hatte der AC Milan große Mühe, den dritten Tabellenplatz gegen die Fiorentina zu verteidigen. Die "Rossoneri" gerieten nach einem Treffer von Nicola Legrottaglie nach einer halben Stunde in Rückstand.

Mit dem Halbzeitpfiff glich Mathieu Flamini aus, doch Gonzalo Bergessio (65.) brachte die Gäste nach dem Seitenwechsel erneut in Front.

Ein Doppelpack von Pazzini (74., 77.) sorgte für die Wende zugunsten des Teams von Massimiliano Allegri. In der Nachspielzeit stellte Mario Balotelli per Elfmeter den 4:2-Endstand her.

Doppelschock für Inter

Wenig Grund zu jubeln hat indes Inter. Die schwarz-blauen Mailänder verspielten ihre letzte realistische Chance auf eine Champions-League-Teilnahme durch ein 0:1 in Palermo - Ilicic traf bereits nach zehn Minuten.

Darüberhinaus musste Kapitän Javier Zanetti in der 17. Minute verletzt vom Feld. Beim 39-Jährigen wurde ein Achillessehnenriss diagnostiziert, der das Karriereende für das Urgestein bedeuten könnte.

Der Königsklasse-Gewinner von 2010 liegt als Siebenter schon neun Punkte hinter dem Tabellendritten AC Milan.

"Viola" siegt auswärts

Der Klub aus Florenz feierte nach Toren von Cuadrado (36.), Ljajic (41.) und Aquilani (73.) einen 3:0-Sieg bei Sampdoria Genua.

Deren Stadtrivale CFC Genoa besiegte Chievo in Verona 1:0, Borriello erzielte in Minute 73 das Goldtor.

Lazio erlitt durch ein torloses Unentschieden in Parma einen Rückschlag im Kampf um die Europa-League-Plätze.

Für selbigen hat die Roma nun bessere Karten. Die Hauptstädter gewannen gegen Abstiegskandidat Siena 4:0. Osvaldo konnte sich gleich drei Mal (14., 41., 67.) in die Schützenliste eintragen, Lamela (16.) steuerte das vierte Tor bei.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen