Milan mit nächstem Triplepack

Aufmacherbild
 

Udinese hat seinen Nimbus los

Aufmacherbild
 

Der langjährige ÖFB-Teamspieler György Garics hat am Mittwochabend sein Comeback in der italienischen Serie A gegeben.

Garics spielte beim 1:0-Auswärtssieg seines Clubs Bologna gegen Chievo Verona durch.

Durch das Tor von Acquafresca (53.) hat Bologna die Abstiegszone verlassen. Garics hatte aufgrund eines Kreuzbandrisses seit 30. Jänner nicht mehr in der Serie A gespielt.

Dreimal Nocerino

An der Spitze hat Udinese durch ein 0:2 auswärts gegen Napoli die erste Niederlage kassiert und die Tabellenführung an Juventus verloren.

Juve hat am Dienstag zum Auftakt der 9. Runde einen 2:1-Heimerfolg gegen Fiorentina gefeiert und führt einen Punkt vor Udinese und Lazio (1:1 daheim gegen Catania).

Während Meister AC Milan immer besser in Fahrt kommt und Parma dank drei Nocerino-Treffern zu Hause 4:1 abfertigte, sitzt Inter Mailand nach einem 1:1 in Bergamo weiter im hinteren Tabellendrittel fest.

Die "Rossoneri" zeigten somit weiter in Triplepack-Laune. Nur vier Tage nach den drei Toren von Kevin Prince Boateng gelang der nächste.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen