Morata schießt Juve zum Sieg über Palermo

Aufmacherbild
 

Juventus Turin ist in der Serie A weiter nicht zu stoppen.

Die "Alte Dame" feiert in der 27. Serie-A-Runde einen 1:0-Auswärtssieg bei Palermo.

Für die Sizilianer endet damit eine zehn Spiel andauernde Serie. Seit September waren sie ohne Heim-Niederlage geblieben. Damals konnte Lazio in Palermo gewinnen.

Stars geschont

Juventus schont vor dem Rückspiel im Champions-League-Achtelfinale gegen Dortmund ohne Pogba und Pirlo an. Dafür steht Verteidiger Barzagli nach langer Verletzungspause zum ersten Mal in dieser Saison in der Startelf.

Das Spiel verläuft lange ohne große Highlights, erst Joker Morata sorgt für einen Treffer. Der Spanier schlenzt den Ball von der Strafraumgrenze unhaltbar ins Eck. 

In der Tabelle liegt Juve schon 14 Punkte vor der Roma (ein Spiel weniger).

Remis bei Zeman-Comeback

Im zweiten Spiel des Abends trennen sich Cagliari und Empoli mit einem 1:1-Unentschieden.

Beim Comeback von Trainer Zdenek Zeman, der unter der Woche Gianfranco Zola ersetzt hat, gehen die Sarden in der 20. Minute durch Joao Pedro Galvao in Führung, doch ein Last-Minute-Treffer von Matias Vecino rettet den Gästen einen Punkt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen