Cavani schießt Napoli heran

Aufmacherbild
 

Der SSC Napoli hat in der Serie A am Sonntag den Abstand auf Tabellenführer Juventus Turin verkürzt.

Nach dem 2:1-Auswärtssieg gegen Parma beträgt der Rückstand auf die "Alte Dame" nur noch drei Zähler.

Unterdessen schlug der AC Milan Atalanta auswärts mit 1:0 und stieß bis auf Platz fünf vor. Sampdoria Genua fertigte Pescara mit 6:0 ab.

Cavani rettet Napoli

Napoli startete gut in das Gastspiel in Parma und ging bereits in der 20. Minute durch Marek Hamsik in Führung.

Doch die Hausherren konnten die Partie in weiterer Folge offen gestalten und duch Nicola Sansone (74.) ausgleichen.

In der Schlussphase war es schließlich der Edinson Cavani, der mit seinem 18. Saisontor (85.) den Auswärtssieg fixierte. Für Parma war es die erste Heimniederlage seit März 2012.

Pescara läuft in Debakel

Unterdessen schoss Stephan El Shaarawy den AC Milan mit seinem Goldtor (26.) zum 1:0-Sieg bei Atalanta Bergamo. In einer Ereignisreichen Partie trennten sich Bologna (ohne Garics) und die AS Roma mit 3:3.

Sampdoria Genua deklassierte Pescara zuhause mit 6:0. Mauro Icardi erzielte vier Treffer (42., 56., 58., 71.). Die restlichen Treffer steuerten Éder (31.) per Elfmeter und Pedro Obiang (50.) bei.

Die Fiorentina musste sich in Catania mit 1:2 geschlagen geben. Nachdem Alberto Aquilani Rot sah (78.), gelang Lucas Castro der späte Siegtreffer (88.). Udinese kam zu einem 1:0-Heimsieg gegen Siena. Cagliara gegen Palermo endete 1:1.

Rückschlag für Inter

Inter musste im Kampf um die CL-Plätze einen kleinen Rückschlag hinnehmen. Die "Nerazzurri" spielten zum Abschluss der Runde zuhause nur 2:2 gegen Torino.

Chivu brachte die Mailänder früh (5.) in Führung, doch der Aufsteiger schlug in Form eines Meggiorini-Doppelpacks (23., 52.) zurück. Cambiassos Treffer in der 67. Minute stellte schließlich den Endstand her.

Inter belegt in der Tabelle drei Punkte hinter dem drittplatzierten Lazio Rang vier, Torino ist Zwölfter.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen