Juve marschiert vorne weg

Aufmacherbild
 

Juve bleibt in der Serie A das Maß aller Dinge. Die "Alte Dame" feiert in der 20. Runde einen 2:0-Erfolg über Chievo.

Paul Pogba ist einmal mehr der Mann des Spiels. Zunächst besorgt er per Weitschuss das 1:0 (60.) und hat wenig später (73.) auch beim 2:0 die Beine mit im Spiel.

Nach einer Flanke von Links stoppt sich Pogba den Ball in der Luft und hält halbvolley drauf. Chievo-Keeper Albano Bizzarri kann zwar noch parieren, gegen den Nachschuss von Stephan Lichtsteiner ist er aber machtlos.

Die Roma patzt

Die AS Roma kommt indes nicht über ein 1:1-Unentschieden in Florenz hinaus.

Die Gastgeber gehen durch den deutschen Torjäger Mario Gomez (19.) in Führung. Anschließend haben die Gäste mehr vom Spiel. Nach dem Seitenwechsel gelingt Adem Ljajic (49.) der Ausgleich, für mehr reicht es aber nicht.

In der Tabelle liegen die Römer nun bereits sieben Punkte hinter Spitzenreiter Juventus.

Aufregung in Genua

Aufregung beim 1:1 zwischen Sampdoria und Palermo: Ein Schuss von Palermos Michel Morganella findet via Latte eigentlich den Weg hinter die Linie, die Schiedsrichter geben das Tor aber nicht. Eine Diskussion um Torkameras und die Sinnhaftigkeit von Torrichtern wird sicher wieder losgetreten werden.

Inter verliert nach dem 0:1 zuhause gegen Torino immer mehr den Anschluss. Emiliano Moretti köpfelt die Gäste in der dritten Minute der Nachspielzeit zum Sieg.

Im Kellerduell behält Cesena in Parma mit 2:1 die Oberhand. Parma fehlen bereits zehn Punkte auf das rettende Ufer, Cesena sieben. Hellas Verona siegt durch einen Treffer von Javier Saviola 1:0 gegen Atalanta.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen