Juve gewinnt Derby, Roma im San Paolo

Aufmacherbild
 

Juventus Turin hat sich die Tabellenführung in der italienischen Fußball-Meisterschaft vom AC Milan zurückgeholt.

Der Rekordmeister gewann am Sonntag daheim 2:0 gegen Aufsteiger Novara Calcio und zog wieder an Milan vorbei. Der Titelverteidiger hatte sich am Samstag mit dem 2:0 gegen den AC Siena vorübergehend an die Spitze gesetzt. Inter Mailand hat trotz des 1:0 bei Cesena weiter zehn Zähler Rückstand auf den Tabellenersten.

Juventus ging durch Simone Pepe schon nach vier Minuten in Führung. Für die Entscheidung gegen den Tabellenvorletzten sorgte Fabio Quagliarella eine Viertelstunde vor dem Abpfiff.

Garics nicht im Kader

Der zwei Punkte hinter Juve rangierende AC Milan hatte sich zum Auftakt der 15. Runde durch Antonio Nocerino (54.) und Zlatan Ibrahimovic, der einen Strafstoß (64.) verwandelte, gegen Siena durchgesetzt. Für Inter war Abwehrspieler Andrea Ranocchia mit seinem Treffer in der 63. Minute Matchwinner.

György Garics stand bei der 1:2-Auswärtsniederlage von Bologna gegen Genoa nicht im Kader. Parma traf in letzter Sekunde zum 3:3 gegen Lecce. Catania-Palermo 2:0.

2:2 im Verfolger-Duell

Die Roma pirschte sich langsam an die Europacup-Ränge heran.

Die Truppe von Luis Enrique siegte 3:1 bei Napoli. Morgan De Sanctis (3./ET), Pablo Osvaldo (59.) und Fabio Simplicio (90.) sorgten für drei Punkte. Die Hauptstädter sind Siebente, aber nur zwei Punkte hinter Rang fünf.

Das Verfolger-Duell zwischen Lazio und Udinese endete 2:2. Antonio Floro Flores (28.) brachte den Tabellendritten in Führung, Senad Lulic (43.) und Miro Klose (51.) drehten die Partie, ehe Giampiero Pinzi (73.) zuschlug.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen