Juventus bleibt unbesiegt - Buffon als Elfer-Killer

Aufmacherbild
 

Die krisengeschüttelte AS Roma knöpft Leader Juventus Turin im Spitzenspiel des 15. Spieltags der Serie A einen Punkt ab.

Bereits nach sechs Minuten lässt Daniele De Rossi die Giallorossi jubeln. Der 28-Jährige nimmt eine Flanke von Totti volley, Vidal wil auf der Linie klären und schlägt dabei fast ein Luftloch.

Chiellini gleicht aus

Fortan gestaltet sich die Partie höchst ausgeglichen, was die Chancen betrifft. In puncto Spielgestaltung nehmen die Turiner das Heft in die Hand.

Nachdem es mit 1:0 in die Pause geht, ist es Chiellini in Minute 61, dem mit etwas Glück der Ausgleich zugunsten der "Alten Dame" gelingt.

Buffon hält Elfer

Estigarribia missglückt eine Flanke, doch der Verteidiger steht goldrichtig und hat auch beim Abschluss noch Fortuna auf seiner Seite.

Wenig später erneut Aufregung. Vidal verursacht einen Elfmeter, Totti tritt an. Die Roma-Legende scheitert jedoch am bravourös parierenden Buffon.

Juventus auf Rang eins

In der Schlussphase erleben die Fans im Römer Olympiastadion ein Hin und Her, wobei Totti für die Roma sowie Quagliarelli für die Gäste die besten Möglichkeiten vergeben.

Der Conti-Elf genügt der gewonnene Punkt, um Udinese Calcio von der Spitze zu verdrängen, beide halten bei 30 Zählern.

Erste Verfolger des Duos sind der AC Milan und Lazio Rom, die jeweils 28 Punkte auf der Habenseite vorweisen können. Die Roma (18 Punkte) liegt auf Rang neun.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen