Milan macht die Liga spannend

Aufmacherbild
 

Milan gewinnt Spitzenspiel gegen Juvents knapp

Aufmacherbild
 

Milan feiert in der 14. Runde der Serie A einen wichtigen 1:0-Heimsieg über Leader Juventus.

Die kriselnden "Rossoneri" sind in der ersten Hälfte klar besser. Hochkarätige Torchancen bleiben aber Mangelware.

Robinho verwandelt nach einer umstrittenen Entscheidung - Isla soll den Ball mit der Hand berührt haben - einen Elfmeter zum entscheidenden Tor (26.).

Fehlentscheidung macht den Unterschied

In der Wiederholung ist klar zu erkennen, dass der Juventus-Akteur den Ball nur an die Hüfte bekommen hat.

In der zweiten Hälfte konzentrieren sich die Hausherren auf die Defensivarbeit. Ein ums andere Mal werden Möglichkeiten der "Alten Dame" zunichte gemacht.

Den Mannen aus Turin gelingt es einfach nicht, das Abwehbollwerk zu knacken. Milan setzt hin und wieder nadelstiche nach vorne und bleibt gefährlich.

Juves Vorsprung schmilzt

Hundertprozentige Torchancen gibt es nicht zu bewundern, zu sehr neutralisieren sich die beiden Teams. Die mailänder spielen die Zeit geschickt herunter und fahren den Sieg ein.

Der AC klettert in der Tabelle von Rang 13 auf den achten Platz.

Destro lässt die Roma jubeln

Wenn Inter am Montag bei Parma gewinnt (21:00 Uhr), würde Juves Vorsprung in der Tabelle auf einen Punkt schmelzen.

AS Roma holt auf

Die AS Roma feiert gegen Nachzügler Pescara einen 1:0-Auswärtserfolg.

Mattia Destro sorgt bereits in der fünften Minute für das Goldtor. Damit halten die Römer den Anschluss an die ersten Fünf. Pescara rutscht hingegen auf den letzten Tabellenplatz ab.

Das bisherige Schlusslicht Genua setzt sich bei Atalanta 1:0 durch und schiebt sich auf den 16. Rang.

Sampdoria besiegt Bologna ebenfalls 1:0. Chievo gegen Siena endet torlos. FC Turin spielt gegen Fiorentina 2:2-Unentschieden.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen