Juve weiterhin ungeschlagen

Aufmacherbild
 

Juventus Turin hat am Samstagabend mit einem 2:1-Erfolg in Mailand gegen Inter die Tabellenführung erfolgreich verteidigt.

Die Turiner, bei denen Alexander Manninger nicht im Kader stand, gingen durch Mirko Vucinic (12.) in Führung, nach dem Ausgleich durch Maicon (28.) schlug Claudio Marchisio (33.) nach feinem Doppelpass mit Alessandro Matri im "Derby d'Italia" im Giuseppe-Meazza-Stadion noch einmal für Juve zu.

Eine Minute zuvor hatte Giampaolo Pazzini Pech, als er an die Latte köpfelte. Im zweiten Durchgang gingen beide Teams vom Gas, es fielen auch keine Treffer mehr.

Inter hält nach neun Partien bei nur zwei Siegen und acht Punkten und steckt weiter im Tabellenkeller der Serie A fest. Juventus ist mit fünf Siegen und vier Remis weiter das einzige noch unbesiegte Team der Serie A.

Milan auf der Überholspur

Stadtrivale Milan befindet sich weiter auf der Überholspur. Der schwach in die Saison gestartete Titelverteidiger feierte am Samstag mit einem 3:2 auswärts gegen AS Roma den vierten Sieg in Folge und mischt wieder ganz vorne mit.

Der schwedische Milan-Goalgetter Zlatan Ibrahimovic traf zweimal per Kopf (17., 78.), jeweils nach Flanke von Alberto Aquilani.

Ebenfalls für die "Rossoneri" erfolgreich war Routinier Alessandro Nesta (30.), die Tore der Römer erzielten Nicolas Burdisso (28.) und Bojan Krkic (87.). Champions-League-Teilnehmer Napoli musste sich in Catania trotz der Blitzführung durch Edinson Cavani (1.) 1:2 geschlagen geben.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen