Juventus nützt Romas Patzer

Aufmacherbild

Juventus findet die richtige Antwort auf die 0:1-Niederlage in Genua am Mittwoch. Die "Alte" Dame feiert in der zehnten Runde der Serie A einen 2:0-Erfolg in Empoli.

Das 1:0 ist ein direkt verwandelter Freistoß von Andrea Pirlo (61.). Es ist das erste Saisontor des Altstars. Alvaro Morata fixiert mit einem Linksschuss ins Kreuzeck (72.) den Endstand. In der Schlussminute kassiert noch Empolis Lorenzo Tonelli als letzter Mann für ein Foul an Tevez Rot.

Wermutstropfen für Juve: Angelo Ogbonna und Kwadwo Asamoah müssen wegen Verletzungen ausgewechselt werden. Aufgrund der Roma-Niederlage in Neapel haben die "Bianconeri" in der Tabelle wieder drei Punkte Vorsprung auf die Hauptstädter.

Higuain und Callejon erledigen die Roma

Bereits zuvor kassiert die Roma ihre zweite Niederlage. Der Haupstadtklub unterliegt Napoli auswärts mit 0:2.

Gonzalo Higuain (3.) besorgt die Führung auf spektakuläre Art und Weise - der Argentinier trifft mit einem Fallrückzieher aus der Drehung. In der Schlussphase macht Jose Callejon (85.) alles klar.

Mit nunmehr acht Saisontreffern führt der Spanier der Torschützenliste der italienischen Beletage an. Napoli rückt in der Tabelle zwischenzeitlich auf den dritten Rang.

De Ceglie schießt Inter Mailand ab

Inter Mailand kassiert  eine 0:2-Niederlage in Parma.

Paolo De Ceglie (5.) bringt die Hausherren früh in Führung. Die 28-jährige Juventus-Turin-Leihgabe trifft in der Schlussphase (76.) abermals und schießt Parma zum zweiten Saisonsieg.

Inter liegt nach der bereits dritten Niederlage der Spielzeit in der Tabelle auf Rang acht.

Parma gibt die Rote Laterne an Chievo ab, liegt als 19. aber nach wie vor auf einem Abstiegsplatz.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen