Inter marschiert Richtung Europa

Aufmacherbild
 

Inter Mailand dreht Spiel gegen Lazio Rom

Aufmacherbild
 

Inter Mailand hat am Samstagabend einen großen Schritt Richtung Europa League gemacht.

Die "Nerazzurri" gewannen ihr Heimspiel der 37. Serie-A-Runde gegen Lazio Rom mit 4:1.

Dabei gingen die Gäste aus der Hauptstadt durch Giuseppe Biava bereits in der zweiten Minute mit 1:0 in Führung.

Palacio schnürt Doppelpack

Doch die Mannschaft von Walter Mazzarri kam nur wenige Minuten später durch Rodrigo Palacio (7.) zum Ausgleich.

In der Schlussphase der ersten Hälfte sorgte Mauro Icardi (35.) für die Führung der Hausherren, ehe Palacio mit seinem zweiten Treffer (37.) kurz darauf auf 3:1 stellte.

Nach der Pause führte Hernanes (79.) die endgültige Entscheidung herbei. Zu drei der vier Tore steuerte Kroatiens Youngster Mateo Kovacic den Assist bei. Altstar Javier Zanetti wurde in der 52. Minute eingewechselt und kam damit zu seinem 614. Serie-A-Einsatz.

Mit dem Sieg hat Inter einen Platz in der Europa-League-Qualifikation fast sicher. Lazio hat hingegen nur mehr geringe Chancen am, europäischen Geschäft teilzunehmen.

Udinese rettet Punkt in Verona

Unterdessen rettete Udinese Calcio ein 2:2 im Auswärtsspiel gegen Hellas Verona.

Luca Toni brachte die Hausherren in der 13. Minute per Elfmeter in Führung. Nach dem Seitenwechsel stellte Emil Hallfredsson (54.) sogar auf 2:0.

Doch die Gäste kamen kurz darauf durch Antonio Di Natale zum Anschlusstreffer (56.), ehe Emmanuel Agyemang-Badu in der Nachspielzeit das Remis fixierte.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen