Milan bleibt auf CL-Kurs

Aufmacherbild
 

Makelloser Balotelli bringt Milan auf CL-Kurs

Aufmacherbild
 

Der AC Milan macht am 36. Spieltag der italienischen Serie A einen großen Schritt Richtung Champions League.

Die "Rossoneri" überrollen Schlusslicht Pescara auswärts mit 4:0 und sichern so den dritten Tabellenplatz gegenüber der Fiorentina ab.

Die "Viola" siegt in Siena dank eines Treffers von Gonzalo Rodriguez (14.) mit 1:0 und bleibt vier Punkte hinter Milan auf Platz vier.

Balotelli baut Elfer-Serie aus

Mario Balotelli bringt das Team von Massimiliano Allegri in Pescara bereits nach neun Minuten auf Kurs. Der 22-jährige Angreifer behält vom Punkt die Nerven, nachdem Teamkollege Antonio Nocerino im Straufraum gefoult wurde.

Damit baut der italienische Nationalspieler seine makellose Serie auf 22 verwandelte Elmeter ohne Fehlschuss aus. Noch vor der Pause stellt Sulley Muntari (33.) für die überlegenen Gäste auf 2:0.

Nach dem Seitenwechsel baut Mathieu Flamini (51.) die Führung weiter aus, ehe Balotelli (57.) - diesmal aus dem Spiel - den 4:0-Endtsand herstellt.

Lazio beendet Inters EL-Träume

Unterdessen muss Inter Mailand seine Europa-League-Träume endgültig begraben. Die "Nerazzurri" verlieren zuhause mit 1:3 gegen Lazio Rom und haben damit zwei Runden vor Schluss keine Chance mehr auf den fünften Tabellenplatz.

Ricardo Alvarez (33.) kann nach dem 0:1 durch Sergio Floccari (22.) noch ausgleichen, doch kurz vor der Pause bringt Hernanes (45.) Lazio wieder in Führung.

Nach dem Seitenwechsel vergibt Alvarez zunächst vom Elfmeterpunkt die Chance auf den erneuten Ausgleich, ehe der eingewechselte Ogenyi Eddy Onazi (76.) den Endstand herstellt.

Udinese bleibt vor Lazio

Die Römer haben dank des Sieges noch die Chance, sich über die Liga für die Europa League zu qualifizieren. Außerdem steht noch das Cup-Finale gegen die AS Roma am Programm.

Zwei Punkte vor Lazio bleibt Udinese auf dem heiß begehrten fünften Tabellenplatz. Der Klub aus dem Friaul gewinnt in Palermo mit 3:2.

Luis Muriel (10.), Gabriele Angella (64.) und Benatia (83.) schießen die Gäste drei Mal in Führung, die Sizilianer kommen durch Fabrizio Miccoli (34.) und Abel Hernandez (81.) nur zwei Mal zum Ausgleich und müssen sich wohl mit dem Abstieg abfinden. Auf das rettende Ufer fehlen Palermo nun vier Zähler.

Siege für Juventus und Napoli

Neo-Meister Juventus kommt indes zu einem 1:0-Auswärtssieg gegen Atalanta Bergamo. Das Goldtor erzielt Alessandro Matri (18.).

Napoli fertigt Bologna (Garics auf der Bank, Stojanovic im Tor) auswärts mit 3:0 ab und fixiert somit den Vizemeistertitel und die direkte Qualifikation für die Champions League. Für die Tore sorgen Marek Hamsik (53.), Edinson Cavani (63.) und Blerim Dzemaili (67.).

Der FC Torino und der FC Genua trennen sich torlos, womit beide Teams  den Klassenerhalt noch nicht unter Dach und Fach bringen. Parma gewinnt in Cagliari mit 1:0, Sampdoria gegen Catania endet 1:1.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen