Remis und Randale im Rom-Derby

Aufmacherbild
 

Unentschieden und Ausschreitungen im Römer Derby

Aufmacherbild
 

Lazio Rom und die AS Roma haben am Montag im Kampf um die Europacup-Plätze in der italienischen Serie-A keine "Big Points" gemacht.

Das direkte Römer Derby endete zum Abschluss der 31. Runde mit einem 1:1-Remis.

Lazio liegt mit 51 Zählern auf Rang fünf, die Roma mit 48 Punkten weiter auf Platz sieben.

Die ersten fünf Teams der Liga haben fix einen Europacup-Startplatz.

Neunter Totti-Treffer im 32. Derby

Der Brasilianer Anderson Hernanes brachte Lazio vor 50.000 Zuschauern voran (16.), verabsäumte es aber kurz nach der Pause mit einem vergebenen Elfmeter (49.) den Sack zuzumachen.

Roma-Altstar Francesco Totti machte seine Sache vom Elfmeterpunkt besser (57.) und sicherte seiner Truppe damit noch einen Punktgewinn.

Lazio musste die Partie ab der 69. Minute nach einer Gelb-Roten Karte für Giuseppe Biava in Unterzahl zu Ende spielen.

Keinesfalls überraschend, denn es war bereits der 15. Ausschluss in den letzten zehn Duellen der beiden Römer Klubs. Lazio führt diese Wertung mit acht zu sieben Ausschlüssen an.

Dank seines neunten Treffers beim 32. Derbyauftritt schloss Totti in der ewigen Bestenliste zu Dino Da Costa und Marco Delvecchio auf.

Ausschreitungen vor dem Römer-Derby

Vor dem Prestigeduell kam es zu unschönen Szenen.

Vier Menschen wurden leicht verletzt, wie die Nachrichtenagentur Ansa unter Berufung auf die Polizei berichtete.

Einige Fans attackierten einen anrückenden Krankenwagen mit Stöcken, Steinen und Knallkörpern.

Eine andere Gruppe warf mit Flaschen, Feuerzeugen und Knallkörpern auf Ordner vor dem Stadion.

Die Polizei setzte Tränengas gegen die Randalierer ein. Viele Geschäftsleute schlossen aus Angst vor Ausschreitungen ihre Läden rund um das Olympiastadion.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen