Juventus zieht davon

Aufmacherbild
 

Juventus nimmt Kurs auf den Titel

Aufmacherbild
 

Juventus Turin ist nach der 28. Runde der italienischen Serie A voll auf Titelkurs.

Die "Alte Dame" gewann ihr Heimspiel gegen Catania Calcio mit 1:0 und profitierte von einem Patzer des schärfsten Konkurrenten.

Der Tabellen-Zweite Napoli musste sich bei Chievo Verona mit 0:2 geschlagen geben und liegt nun bereits neun Punkte hinter der Spitze. Auch Lazio Rom und Inter Mailand ließen Punkte liegen.

Giaccherini erlöst Juve

Juventus musste gegen Catania allerdings lange zittern. Der souveräne Tabellenführer war zwar die spielbestimmende Mannschaft, konnte die Überlegenheit aber vorerst nicht in Tore umwandeln.

Erst der eingewechselte Emanuele Giaccherini erlöste die "Alte Dame". Der 27-jährige Italiener kam in der 75. Minute in die Partie und entschied diese mit seinem Treffer in der Nachspielzeit.

Napoli geriet in Verona bereits früh durch Boukary Dramé (12.) in Rückstand. Noch vor der Pause setzte Cyril Théréau (43.) den Schlusspunkt.

Fiorentina überholt Inter und Lazio

Nach dem enttäuschenden 0:3 in der Europa League gegen Tottenham, fand Inter Mailand auch in der Liga nicht zurück auf die Siegerstraße.

Die "Nerazzurri" verloren ihr Heimspiel gegen Bologna mit 0:1. Das Goldtor des Abends erzielte Alberto Gilardino (57.). Bei den Gästen spielte György Garics durch.

Unterdessen kam die Fiorentina zu einem 2:0-Auswärtssieg gegen Lazio Rom. Die Treffer erzielten Stevan Jovetic (20.) und Adem Ljajic (50.). Das Team aus der Toskana kletterte mit dem Sieg an Lazio und Inter vorbei auf den vierten Tabellenplatz.

Tripple-Pack von Amauri

In Parma avancierte Amauri zum Matchwinner. Der Angreifer führte die Hausherren mit drei Treffern (77., 84., 90.) zum 4:1-Sieg gegen Torino.

Davor hatte Mario Santana (56.) die Gäste in Führung gebracht. Das letzte Parma-Tor steuerte Nicola Sansone (80.) bei.

Siena feierte im Abstiegskampf einen wichtigen 2:1-Auswärtssieg gegen Schlusslicht Palermo. Atalanta schlug Pescara zuhause mit 2:1. Sampdoria verlor in Cagliari 1:3.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen