Cagliari wandert nach Triest aus

Aufmacherbild
 

Österreichische Fußball-Fans, vor allem jene aus dem Süden, dürfen sich freuen.

In den nächsten Wochen gibt es Fußball aus der italienischen Serie A praktisch vor der Haustür.

Cagliari macht siene Drohung tatsächlich wahr und wandert vorübergehend nach Triest aus (LAOLA1 hat berichtet).

Catania, Chievo und Juve

Der Klub aus Sardinien wird seine letzten drei Heimspiele im Stadio Nereo Rocco austragen. Dort spielt normalerweise U.S. Triestina.

Es handelt sich dabei um die Duelle mit Catania (24.4.), Chievo (28.4.) und Juventus (6.5.).

Je nach Gegner kosten die billigsten Eintrittskarten zwischen acht und 30 Euro.

Anhaltender Streit

Der Grund für die Verlegung des Spielorts ist der anhaltende Streit zwischen Verein und Stadt um den Neubau des eigenen Stadions.

Die Sarden kämpfen noch um den Klassenerhalt, haben lediglich vier Punkte Polster auf den ominösen Strich.

So erfreulich diese Nachricht für Serie-A-Fans aus Österreich auch ist, so schwer trifft sie die Fans der Sarden. Denn Triest ist 1.100 Kilometer von Cagliari entfernt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen