Roma-Fans attackieren Lazio-Bus

Aufmacherbild

Nach der 0:1-Niederlage der Roma im Finale der Coppa Italia gegen Stadtrivale Lazio lassen Anhänger der unterlegenen Mannschaft ihrem Frust freien Lauf. Rund 200 Tifosi bewerfen den Mannschaftsbus des Gegners vor dem Trainingsgelände mit Steinen, Flaschen und Eiern. Es werden zwar keine Spieler verletzt, der Bus nimmt aber dennoch Schaden. Außerdem gibt es Verhaftungen nachdem ein Fernsehteam attackiert wird und auch zahlreiche Autos vor dem Kolosseum beschädigt werden.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen