Roma-Ultra schoss auf Menschen

Aufmacherbild

Ein polizeibekannter AS-Roma-Ultra wurde nach den Schüssen auf drei Napoli-Fans vor dem Coppa-Italia-Finale zwischen Neapel und der Fiorentina festgenommen. Der 48-Jährige, gegen den wegen versuchten Mordes ermittelt wird, soll auf die drei Männer geschossen haben, von denen ein 31-Jähriger weiterhin um sein Leben kämpft. Er wurde notoperiert, nachdem die Kugel seine Lunge durchschlagen und die Wirbelsäule getroffen hatte. Im Zuge von Krawallen wurden zahlreiche weitere Menschen verletzt.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen