Auch Juve stoppt Salah nicht

Aufmacherbild
 

Auch Juve kann Salahs Lauf nicht stoppen

Aufmacherbild
 

Es war ein ungewohntes Gefühl, mit dem die Juventus-Fans am Donnerstag-Abend ihr Stadion verlassen mussten. Das Gefühl einer Heimniederlage.

Seit dem 10. April 2013, an dem sie nach einem 0:2 gegen den FC Bayern das Viertelfinal-Aus in der Champions League verkraften mussten, hatte die "alte Dame" im Juventus Stadium nicht mehr verloren.

Überhaupt hatten neben den Bayern nur Sampdoria Genua und Inter Mailand die Festung mit einem Sieg verlassen.

Salah schlägt schon wieder zu

Und dann kam die Fiorentina zum Semifinal-Hinspiel der Coppa Italia. Im Gepäck ihre Winter-Neuverpflichtung Mohamed Salah.

Der Ägypter bewies abermals, warum er sich so schnell in die Herzen der violetten Tifosi gespielt hatte. Mit einem Doppelpack (11., 56.) schoss er die "Viola" zu einem 2:1-Sieg gegen den Serie-A-Krösus. Da half auch der zwischenzeitliche Ausgleich von Fernando Llorente (24.) nichts.

Ein Schnäppchen

Für Salah, der von Chelsea bis Saisonende ausgeliehen ist, war es bereits der sechste Treffer im siebenten Pflichtspiel für die Toskaner. Für eine Million Euro können sie die Leihe um eine weitere Saison verlängern, für rund 16 Millionen Euro kann Salah dann im Sommer 2016 fix verpflichtet werden.

"Ich habe schon zuvor mit schnellen Spielern zusammengespielt, aber er ist auch noch technisch beschlagen und kann Tore schießen", schwärmte Kollege Alessandro Diamanti nach dem "wundervollen Sieg".

Trainer Vincenzo Montella erklärte: "Salah hat sich sehr gu eingefügt. Wir wussten, dass er stark ist, aber um ehrlich zu sein, übertrifft er unsere Erwartungen."

In ausgezeichneter Form

Damit lebt der Traum der Fiorentina vom neuerlichen Einzug ins Endspiel der Coppa. In der Vorsaison hatte sich das Team im Finale Napoli mit 1:3 geschlagen geben müssen. Das zweite Semifinal-Hinspiel des laufenden Bewerbs zwischen Lazio und Napoli endete in Rom übrigens 1:1.

Überhaupt ist die "Viola" aktuell in ausgezeichneter Form, hat schon seit 13 Partien keine Niederlage mehr einstecken müssen. Die Juve-Serie von 22 ungeschlagenen Spielen in Folge ist indes beendet.

Daheim waren es sogar 49 Matches en suite, in denen zumindest ein Unentschieden geholt wurde.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen