Juves Traum vom Triple lebt

Aufmacherbild
 

Juves Triple-Traum lebt

Aufmacherbild
 

Italiens Meister Juventus Turin hat am Mittwochabend mit einem 2:1-Sieg nach Verlängerung über Lazio Rom seinen zehnten Cup-Triumph gefeiert.

Stefan Radu (4.) brachte Lazio zwar im heimischen Römer Olympiastadion früh in Führung, doch Giorgio Chiellini (11.) glückte der schnelle Ausgleich für die Turiner, für die Alessandro Matri in der 97. Minute das erste Double seit 1995 perfekt machte.

Die Römer hatten Pech, als drei Minuten vor dem Siegtreffer ein Weitschuss von Djordjevic erst an den rechten Pfosten knallte, um anschließend auf den linken zu fliegen.

Triple möglich

Der 31-fache Rekordmeister Juventus, der schon seit 2. Mai als Serie-A-Champion feststeht, zog mit dem Finalsieg an AS Roma vorbei und ist nun auch alleiniger Rekord-Cupsieger in Italien.

Außerdem tankte das Team von Massimiliano Allegri viel Selbstvertrauen für das Champions-League-Finale am 6. Juni in Berlin, in dem dann gegen den FC Barcelona das "Triple" fixiert werden soll.

Angstgegner

Lazio Rom bestritt sein drittes Coppa-Italia-Endspiel in den jüngsten sieben Saisonen. Nach den Siegen 2009 und 2013 setzte es nun eine Niederlage, wodurch der insgesamt siebente Cup-Sieg verpasst wurde.

Lazio verlor damit auch das dritte Saisonduell mit Juve. In der Meisterschaft hatten die Römer mit 0:3 und 0:2 den Kürzeren gezogen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen