Laut "kicker": Wimmer-Transfer ist durch

Aufmacherbild
 

Kevin Wimmers Zukunft liegt wohl in London.

Laut dem "kicker" haben sich der 1. FC Köln und Tottenham Hotspur über einen Transfer des 22-jährigen Innenverteidigers geeinigt.

Die Ablösessumme soll bei sechs bis sieben Millionen Euro liegen, womit Aleksandar Dragovic der teuerste Fußballer in Österreichs Fußball-Geschichte bleiben würde.

Wimmers ÖFB-Abwehrkollege wechselte 2013 um neun Millionen Euro von Basel zu Dynamo Kiew.

"Kein Kommentar" von Schmadtke

Wie der "kicker" berichtet, verweilte Wimmer bereits Ende Jänner in London, um den Vertrag mit den Spurs auszuhandeln.

Auch die Klubs sollen sich schon einig sein, Köln-Manager Jörg Schmadtke will den Wechsel jedoch noch nicht bestätigen. "Kein Kommentar", wird er im deutschen Fachmagazin zitiert.

Von Linz über Köln nach London

Wimmer wechselte 2012 um kolportierte 250.000 Euro vom LASK in die Domstadt. Bereits seit einigen Monaten wurde der Oberösterreicher immer wieder mit Tottenham in Verbindung gebracht.

Für das österreichische Nationalteam bestritt er bisher ein Länderspiel - im November 2013 kam er gegen die USA zu einem Kurzeinsatz. Auch für die Partien gegen Liechtenstein sowie Bosnien und Herzegowina wurde er von ÖFB-Teamchef Marcel Koller nominiert.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen