Van Persie empfängt Suarez

Aufmacherbild
 

Gipfeltreffen der Torjäger in Manchester

Aufmacherbild
 

Robin van Persie und Luis Suarez sind in der Premier-League bisher das Maß aller Dinge.

Der Toptorschütze von Manchester United hat es in seinen bisherigen 21 Spielen auf 16 Treffer gebracht, der beste Angreifer von Liverpool hält nach 20 Partien bei 15 Toren.

Am Sonntag kommt es nun im Old-Trafford-Stadion zum direkten Duell der beiden Goalgetter sowie des Tabellenführers mit dem Achten.

Die "Red Devils" und "Reds" treffen zum 160. Mal in der Liga aufeinander.

Beide auch im FA-Cup erfolgreich

Beide Stürmer stellten ihre Torgefährlichkeit auch am vergangenen Wochenende im FA-Cup unter Beweis.

Der Niederländer Van Persie rettete ManUnited mit einem Last-Minute-Tor beim 2:2 gegen West Ham United in der dritten Runde in ein Wiederholungsspiel, Suarez steuerte beim 2:1-Auswärtssieg gegen Mansfield Town ebenfalls einen Treffer bei.

Uruguays Teamangreifer Surarez könnte bei Liverpool eventuell auch auf der "10er"-Position zum Einsatz kommen.

Durch die Verpflichtung von Daniel Sturridge haben die "Reds" ja an vorderster Front eine zusätzliche Alternative.

Liverpool-Coach: "Suarez ist ein Weltklassespieler"

"Egal auf welcher Position er spielt, wird er seine Leistung bringen und die nötigen Räume finden, weil er ein Weltklassespieler ist", lobte Liverpool-Coach Brendan Rodgers seinen Starstürmer.

Im jüngsten direkten Meisterschaftsduell im Old-Trafford-Stadion behielt United am 11. Februar 2012 mit 2:1 die Oberhand.

Damals erzielte Wayne Rooney einen Doppelpack, diesmal ist Englands Teamstürmer nur eine Randerscheinung, steht er doch momentan klar im Schatten von Van Persie.

Sein Einsatz ist außerdem aufgrund einer Knieblessur fraglich. Auch das erste direkte Saisonaufeinandertreffen endete in Liverpool übrigens mit einem 2:1-Sieg Uniteds.

Zweites Topspiel: Arsenal gegen Man City

Für United (52 Punkte) geht es darum, den Sieben-Punkte-Vorsprung auf den Lokalrivalen Manchester City (45) weiter zu halten.

Die "Reds" (31) brauchen dringend Zähler um zumindest den dritten Rang nicht komplett aus den Augen zu verlieren, der ist derzeit acht Punkte entfernt.

Verfolger City bekommt es ohne dem in der Afrika-Cup-Vorbereitung steckenden Yaya Toure zum Abschluss der Runde im zweiten Topspiel auswärts mit dem Sechsten Arsenal (34) zu tun.

QPR empfängt Tottenham

Der Tabellenzweite reist mit großem Respekt ins Emirates-Stadium, kassierte er dort doch im vergangenen April eine 0:1-Niederlage.

Der Dritte Tottenham (39) eröffnet die 22. Runde am Samstag auswärts gegen das Schlusslicht Queens Park Rangers, das zuletzt mit einem 1:0-Auswärtssieg gegen Chelsea aufgezeigt hatte.

Die viertplatzierten Londoner (38) treten auswärts bei Stoke City an und müssen sich dringend für die Pleiten in Meisterschaft und im Ligacup-Semifinal-Heimhinspiel gegen Swansea (0:2) am Mittwoch rehabilitieren.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen