Sadio Manes Langlauf-Fiasko

Aufmacherbild
 

Wir kennen Sadio Mane als Bewegungstalent, das seinen Körper stets gut im Griff hat.

Auch in der Premier League zeigt der Senegalese, was er so drauf hat. Sechs Tore und zwei Assists stehen nach 20 Spielen für Southampton zu Buche.

Ängstlich und hüftsteif

Doch der 22-Jährige kann auch ganz anders. Beim Langlaufen mit den englischen Kollegen gibt der Dribblanski, nun ja, nicht unbedingt die beste Figur ab.

Die Geschwindigkeit, die er auf dem Feld so sehr liebt, scheint ihm auf Skiern eher Angst zu machen. Und hüftsteif kommt er auch noch daher.

Nur vier Spieler öfter gefoult

Böse Zungen würden behaupten: Zumindest weiß Mane, wie man richtig fällt. Kein Wunder, wurde er in der Premier League doch schon 52 Mal gefoult. Nur Eden Hazard (78), Raheem Sterling (67) und Steven Naismith (56) kriegen öfter über die Beine.

Eine Frage stellt sich dann aber doch noch: Was hat Mane während der Skitage, die die Salzburger immer wieder eingelegt haben, gemacht?

Seht euch das Langlauf-Fiasko selbst an:



Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen