Ein Remis, das keinem hilft

Aufmacherbild
 

Nullnummer zwischen Arsenal und Chelsea

Aufmacherbild
 

Zum Auftakt der 35. Runde der Premier League trennen sich Arsenal und Chelsea mit einem 0:0.

Im Kampf um die Champions-League-Plätze hilft das Ergebnis keinem der beiden Teams.

Wenige Chancen

Chelsea schont einige Stars und tritt nach dem UCL-Halbfinale gegen Barcelona mit acht Veränderungen in der Startelf auf.

Arsenal hat in einem intensiven, aber chancenarmen Spiel mehr vom Spiel und scheitert zwei Mal an Aluminium. Zunächst trifft Robin van Persie (13.) nach einem Freistoß den Außenpfosten, danach landet ein Kopfball von Laurent Koscielny an der Latte (42.).

Die "Blues" versuchen hinten sicher zu stehen und über direktes Konterspiel zum Erfolg zu kommen. Koscielny rettet in der Schlussphase am Fünfer gerade noch vor Daniel Sturridge. Insgesamt geht das Ergebnis trotz der leichten Vorteile für die "Gunners" in Ordnung.

Chelseas UCL-Hoffnungen schwinden

In der Tabelle bleibt Arsenal mit 65 Punkten zwar Dritter, verpasst es aber, den Vorsprung auf Tottenham und Newcastle auszubauen.

Die "Blues" liegen sieben Zähler hinter den "Gunners" auf Rang sechs. Eine UCL-Qualifikation über die Liga wird immer unwahrscheinlicher. Für das Team von Interimscoach Roberto di Matteo bleibt jedoch die Hoffnung, sich über einen Finalsieg als Titelverteidiger für die "Königsklasse" zu qualifizieren.

Tottenham verliert

Tottenham muss im Kampf um einen CL-Platz einen Rückschlag hinnehmen. Die Spurs verlieren mit 0:1 bei Aufsteiger Queens Park. Ex-Tottenham-Akteur Adel Taarabt sorgt mit einem wunderbaren Freistoßtreffer (24.) für das Goldtor.

Der Marokkaner steht in der 78. Minute ein weiteres Mal im Mittelpunkt, als er für Ballwegschießen die Gelb-Rote Karte kassiert.

Die Nordlondoner, die jetzt Fünfte sind, konnten aus den vergangenen neun Premier-League-Partien nur einen Sieg einfahren.

Newcastle in der CL?

Newcastle setzt seinen Erfolgslauf fort. Die Magpies feiern in der 35. Runde beim 3:0 über Stoke den sechsten Sieg in Folge und springen vorübergehend auf Platz vier, der zur CL-Quali berechtigt. Cabaye trifft doppelt, auch Cisse netzt wieder.

Weimann spielt beim 0:0 Aston Villas gegen Sunderland durch. Fulham feiert dank Senderos einen Last-Minute-Triumph über Wigan.

Bolton gegen Swansea endet 1:1, Blackburn gelingt im Abstiegskampf ein wichtiges 2:0 gegen Norwich.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen