Gunners rutschen immer weiter ab

Aufmacherbild
 

Arsenal muss in der englischen Premier League nun sogar um die Qualifikation für die Europa League bangen.

Die auswärtsschwachen Nord-Londoner kamen am Mittwochabend bei den Bolton Wanderers nur zu einem 0:0. Die seit vier Liga-Spielen sieglosen Gunners rutschten damit auf den siebenten Platz ab (37 Punkte).

Newcastle United zog noch ohne Neuzugang Papiss Demba Cisse mit einem 2:0 bei den Blackburn Rovers an Arsenal vorbei und ist nun Fünfter (39).

Liverpool (38) als Sechster hatte am Dienstag mit einem 3:0 bei den Wolverhampton Wanderers die Elf von Arsene Wenger überholt.

Scharner muss zusehen

Fulham, bei dem Winterzukauf Pavel Pogrebnyak vom VfB Stuttgart noch nicht im Kader stand, musste sich zu Hause mit einem 1:1 gegen West Bromwich Albion begnügen, das ohne den an der Achillessehne lädierten ÖFB-Teamkicker Paul Scharner antrat.

Aufsteiger Queens Park Rangers kam bei Aston Villa zu einem 2:2. Der erst am Dienstag von Lazio Rom verpflichtete Franzose Djibril Cisse erzielte für die Gäste die 1:0-Führung.

Sunderland gewann souverän zu Hause gegen Norwich City 3:0.

Top Vier schon am Vortag im Einsatz

Die Top-Vier-Teams traten alle bereits am Dienstag an.

Tabellenführer ist weiter Manchester City (54 Zähler), gefolgt vom punktgleichen Rekordmeister Manchester United. Dritter ist nach wie vor Tottenham Hotspur (49), auf Platz vier liegt Chelsea (42).

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen