Manchester United unterliegt in Everton

Aufmacherbild
 

Manchester United hat in der Premier League einen klassischen Fehlstart hingelegt.

Der Vizemeister kassierte am Montagabend zum Abschluss der ersten Runde auswärts gegen Everton eine 0:1-(0:0)-Niederlage.

Fellaini sorgt für Sieg

Belgiens Teamspieler Marouane Fellaini sorgte in der 57. Minute für den entscheidenden Treffer im ausverkauften Goodison Park.

Der Ex-Rapidler Nikica Jelavic wurde aufseiten der Sieger in der 90. Minute leicht angeschlagen ausgewechselt.

Nach dem Rückstand drückten die "Red Devils" auf den Ausgleich.

Bei der besten Chance von Tom Cleverley rettete Evertons Phil Jagielka in höchster Not auf der Linie (67.).

Van Persie debütiert in Hälfte zwei

Ab der 68. Minute kam auch Robin van Persie zu seinem Pflichtspiel-Debüt im United-Dress.

Der von Arsenal verpflichtete Torschützenkönig der vergangenen Saison konnte sich aber nicht entscheidend in Szene setzen.

Von Beginn weg startete der Ex-Dortmunder Shinji Kagawa.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen