Keine Probleme für City

Aufmacherbild
 

Manchester City hat sich am Samstag in der 24. Runde der englischen Premier League keine Blöße gegeben

Der Tabellenführer fuhr den Pflichtsieg daheim gegen Fulham problemlos mit 3:0 ein, die Tore erzielten bei Schneefall Sergio Aguero (10./Foul-Elfmeter), Chris Baird (30./Eigentor) und Edin Dzeko (72.).

City führt nach dem 17. Liga-Heimsieg in Folge drei Punkte vor dem Stadtrivalen Manchester United, der am Sonntag (17.00 Uhr) mit einem Sieg im Schlager auswärts gegen Chelsea wieder gleichziehen könnte.

Arsenal furios

Furios auf den jüngsten Negativlauf mit nur einem Punkt aus vier Spielen geantwortet hat Arsenal. Die Londoner fegten im heimischen Emirates Stadium über Blackburn mit 7:1 hinweg.

Robin van Persie war mit drei Treffern erfolgreichster Schütze der "Gunners", der Niederländer führt mit 22 Treffern die Liga-Torschützenliste überlegen an.

Thierry Henry sorgte in der 93. Minute für den Schlusspunkt der Partie, für den eingewechselten Franzosen war es das erste Liga-Tor seit seiner Rückkehr auf Leihbasis zu den Londonern.

Sunderlands steiler Aufstieg

Der Niederösterreicher Paul Scharner kam bei der 1:2-Heimniederlage von West Bromwich gegen Swansea in der 64. Minute ins Spiel, zu diesem Zeitpunkt waren bereits alle drei Tore durch Marc-Antoine Fortune (54.) bzw. Gylfi Sigurdsson (55.) und Danny Graham (59.) gefallen.

Der steile Aufstieg von Sunderland ging mit einem 1:0-Auswärtserfolg gegen Stoke City weiter. Manager Martin O'Neill hat Sunderland im Dezember in Abstiegsnöten übernommen, mit sieben Siegen in zehn Partien kletterten die "Black Cats" mittlerweile auf Rang acht.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen