Insel ruft Scharner und Pogatetz

Aufmacherbild
 

Pogatetz und Scharner vor Rückkehr nach England

Aufmacherbild
 

Hat die Insel ihre beiden langjährigen ÖFB-Legionäre wieder?

Die Gerüchteküche brodelt, Fulham soll Interesse an Emanuel Pogatetz haben. Auch Aston Villa und Wigan scheinen ein Auge auf den Verteidiger geworfen zu haben.

Paul Scharner kündigt selbst an, dass es in den nächsten Tagen mit einem Wechsel nach England "konkret" werde.

In die zweite Mannschaft

Es ist längst ein offenes Geheimnis, dass Pogatetz beim VfL Wolfsburg nicht mehr glücklich ist.

Nachdem Felix Magath beurlaubt und durch Lorenz-Günther Köstner ersetzt wurde, spielte der Steirer beim Bundesligisten keine Rolle mehr.

Durch die Bestellung von Dieter Hecking zum Cheftrainer schöpfte er nochmals Hoffnung. Zum Saisonstart blieb ihm aber einmal mehr nur die Ersatzbank.

Vor dem Derby gegen seinen Ex-Verein Hannover 96 wurde der Nationalspieler gar in die zweite Mannschaft versetzt.

Eine Frage des Geldes

Klar, dass der Wuschelkopf mit dieser Situation nicht zufrieden ist.

Die Frage ist nur, wie "billig" die "Wölfe" bereit sind, ihn abzugeben. "Wenn ein Angebot für Pogatetz kommt, spreche ich mit unserem Trainer darüber", sagt VfL-Manager Klaus Allofs in der "Bild".

Klingt so, als ob Wolfsburg durchaus bereit wäre, bei einem entsprechenden Angebot entgegenzukommen.

Im Raum steht auch ein leihweiser Wechsel bis zum Sommer, als Ablöse seien ungefähr zwei Millionen Euro fällig.

Scharner will zurück

Auch Paul Scharner liebäugelt mit einer Rückkehr nach England.

"Es gibt Interesse von einem Verein aus der Premier League. In den nächsten Tagen wird es konkret werden", kündigt der Ex-ÖFB-Teamspieler in der „Hamburger Morgenpost“ zitiert.

In Hamburg kam der 32-Jährige bislang erst zu vier Liga-Einsätzen und fiel mit einer Roten Karte negativ auf.

Vielleicht gibt es neben Andreas Weimann also bald wieder zwei weitere Österreicher in der Premier League zu sehen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen