Weimann: "Die Tore helfen mir"

Aufmacherbild

Trotz seines Doppelpacks gegen Manchester United war Aston-Villa-Legionär Andreas Weimann wegen der 2:3-Pleite "unmittelbar nach dem Spiel angefressen." Mit zwei Tagen Abstand kann sich der ÖFB-Teamspieler über sein "bisheriges Karriere-Highlight" freuen. "Sicher helfen mir die Tore", erklärt der 21-Jährige im Gespräch mit LAOLA1.at, "der Trainer sagt immer: Wenn man in der Mannschaft ist und gut spielt, wird man drinnen bleiben." Sein Ziel Nummer eins sei, weiterhin von Anfang an zu spielen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen