Weimann: "Die Tore helfen mir"

Aufmacherbild
 

Trotz seines Doppelpacks gegen Manchester United war Aston-Villa-Legionär Andreas Weimann wegen der 2:3-Pleite "unmittelbar nach dem Spiel angefressen." Mit zwei Tagen Abstand kann sich der ÖFB-Teamspieler über sein "bisheriges Karriere-Highlight" freuen. "Sicher helfen mir die Tore", erklärt der 21-Jährige im Gespräch mit LAOLA1.at, "der Trainer sagt immer: Wenn man in der Mannschaft ist und gut spielt, wird man drinnen bleiben." Sein Ziel Nummer eins sei, weiterhin von Anfang an zu spielen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen