Terry vier Spiele gesperrt

Aufmacherbild

Chelseas John Terry wird vom englischen Verband wegen rassistischer Äußerungen vier Spiele gesperrt. Der Verteidiger muss außerdem noch eine Geldstrafe in Höhe von 220.000 Pfund (277.000 Euro) bezahlen. Grund für die Maßnahmen sind rassistische Äußerungen gegenüber Queens-Park-Rangers-Verteidiger Anton Ferdinand, die Terry aber stets bestritten hatte. Der Ex-Nationalspieler fordert nun eine detaillierte Urteilsbegründung an und überlegt in Berufung zu gehen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen