Sunderland: Geld zurück nach 0:8

Aufmacherbild
 

Die Spieler von Sunderland wollen nach dem 0:8 beim FC Southampton am vergangenen Samstag ihre mitgereisten Fans entschädigen. Laut einer Mitteilung des Klubs habe man beschlossen, den Anhängern den Preis für die Tickets zurückzuzahlen oder den Betrag in ihrem Namen einem Kinderhospiz in Sunderland zu spenden. Da insgesamt 2.500 Fans ihr Team begleitet haben beläuft sich die Summe auf 76.000 Euro. "Wir gewinnen und verlieren als Team - Spieler, Mitarbeiter und Fans", so Kapitän John O'Shea.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen