Blutgerinnsel bei City-Spieler

Aufmacherbild

Schlechte Nachrichten für Manchester City. Scott Sinclair wird wegen einem Blutgerinnsel in der Schulter in das Krankenhaus eingeliefert. Im Freitagstraining muss er krank passen. Im torlosen 0:0 am Samstag gegen seinen Ex-Klub Swansea, von wo er vergangenen Sommer für 7,7 Millionen Euro kam, fehlt Sinclair ebenso. "Ich glaube nicht, dass es eine schlechte Situation ist. Es ist unter Kontrolle", hofft City-Coach Roberto Mancini auf eine schnelle Besserung.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen