Verwirrung im Sahin-Poker

Aufmacherbild
 

Die Zukunft von Nuri Sahin ist noch immer nicht geklärt. Nachdem englische Medien bereits vermeldeten, der Türke würde leihweise von Real zu Arsenal wechseln, soll jetzt doch wieder Liverpool die Nase vorne haben. LFC-Coach Brendan Rodgers soll den 23-Jährigen mit den besseren Aussichten auf einen Stammplatz überzeugt haben. Reals Jose Mourinho ist es egal, wohin Sahin verliehen wird, Hauptsache Premier League: "Es ist ein guter Ort, um sich einige Dinge anzueignen, die ihm noch fehlen."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen