Premier-League-Klubs mit Gewinn

Aufmacherbild
 

Die 20 Vereine der englischen Premier League haben in der vergangenen Saison erstmals seit 1999 wieder einen Gewinn vor Steuern erwirtschaftet. Die Summe beläuft sich laut einer Studie der Wirtschaftsprüfungs-Gesellschaft Deloitte auf umgerechnet 257,98 Millionen Euro und ist neuer Rekord. Grund für das positive Ergebnis sind steigende TV-Einnahmen sowie geringere Ausgaben für Spielergehälter. Die bisherige Bestmarke waren 66,53 Millionen Euro in der Saison 1997/98.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen