Mourinho muss Geldstrafe zahlen

Aufmacherbild
 

Der englische Fußballverband brummt Chelsea-Trainer Jose Mourinho eine Geldstrafe von 25.000 Pfund (ca. 33.000 Euro) auf. Der Portugiese hatte nach dem 1:1 gegen Southampton am 28. Dezember Schiedsrichter Anthony Taylor wegen eines nicht gegebenen Elfmeters kritisiert und eine Verschwörung gewittert: "Es läuft eine Kampagne gegen Chelsea. Die Medien, die Kommentatoren, die anderen Trainer - alle machen es." Die FA beurteilte die Kommentare des 52-jährigen Exzentrikers als "unangebracht".

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen