Ferdinand schämt sich für Saison

Aufmacherbild

Innenverteidiger Rio Ferdinand schämt sich für die bisher gezeigten Leistungen von Manchester United in dieser Saison. "Es ist peinlich. Ich will nach Spielen gar nicht raus gehen und man hört sogar auf, fern zu sehen. Es wird persönlich, wenn dich jeder anschaut und über die Ergebnisse, unsere Form und das alles redet. So will man nicht leben.", meint der 35-Jährige in der "Daily Mail". ManUnited liegt abgeschlagen auf dem siebten Platz und wird die CL-Qualifikation wahrscheinlich verpassen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen