Mancini nimmt Schuld auf sich

Aufmacherbild

Nach der 0:1-Auswärtsniederlage gegen Everton in Runde 23 nimmt Roberto Mancini, Trainer von Manchester City, die Schuld auf sich. "Ich habe vor dem Match gedacht, dass es einfacher wird. Aber es ist niemals einfach. Die Spieler haben auf dem Feld alles gegeben, aber ich habe während der dreitägigen Vorbereitung auf das Spiel einige Fehler gemacht", so der Italiener. Der Spitzenreiter liegt nun nur noch aufgrund des besseren Torverhältnisses vor Verfolger Manchester United (2:0 gegen Stoke).

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen