Huth wegen Sex-Quiz gesperrt

Aufmacherbild
 

Robert Huth wird vom englischen Fußballverband (FA) für zwei Spiele aus dem Verkehr gezogen. Zudem muss der Stoke-Profi rund 20.000 Euro Strafe bezahlen. Der kuriose Grund für die Sanktionen: Der 30-Jährige nahm via Twitter an einem Quiz teil, bei dem anhand von teils expliziten und pornografische Bildern auf das Geschlecht der abgebildeten Person getippt wird. Viele Twitter-User zeigten sich davon empört. Huth löschte daraufhin seine Antwort-Tweets und entschuldigte sich.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen