Ranieri lässt Fuchs im Dunkeln

Aufmacherbild

Christian Fuchs muss vor dem Saisonstart um seinen Stammplatz bei Leicester City kämpfen. Neo-Trainer Claudio Ranieri, Nachfolger des wegen "Auffassungsunterschieden" mit der thailändischen Vereinsspitze entlassenen Nigel Pearson, lässt seine Spieler über die mögliche Startelf im Dunkeln. "Er hat viel gemischt in der Vorbereitung, es hat sich keine Elf herauskristallisiert", sagt der von Schalke gekommene Fuchs, der sich auf die neue Liga freut: "Jetzt geht es endlich los."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen