Festnahmen nach London-Derby

Aufmacherbild

Nach der Premier-League-Partie zwischen dem FC Chelsea und West Ham United (2:0) nahm die Londoner Polizei zwei Gäste-Fans wegen rassistischer Äußerungen vorübergehend fest. Die beiden Männer kamen auf Kaution wieder frei, müssen sich aber Ende März vor einem Gericht verantworten. Daneben wird gegen einen West-Ham-Anhänger ermittelt, der Frank Lampard nach dessen Tor mit Münzen und anderen Gegenständen beworfen haben soll. Lampard wechselte 2001 von den "Hammers" zu den "Blues".

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen