Festnahmen nach London-Derby

Aufmacherbild
 

Nach der Premier-League-Partie zwischen dem FC Chelsea und West Ham United (2:0) nahm die Londoner Polizei zwei Gäste-Fans wegen rassistischer Äußerungen vorübergehend fest. Die beiden Männer kamen auf Kaution wieder frei, müssen sich aber Ende März vor einem Gericht verantworten. Daneben wird gegen einen West-Ham-Anhänger ermittelt, der Frank Lampard nach dessen Tor mit Münzen und anderen Gegenständen beworfen haben soll. Lampard wechselte 2001 von den "Hammers" zu den "Blues".

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen