14.000 Euro Strafe für Ferguson

Aufmacherbild

Sir Alex Ferguson muss tief in die Tasche greifen. Der Trainer von Premier-League-Tabellenführer Manchester United wird zu einer Strafzahlung von 12.000 Pfund (knapp 14.000 Euro) verdonnert. Grund für die vom englischen Fußball-Verband ausgesprochene Sanktion: Der Schotte hat die Leistung des Schiedsrichter-Assistenten Simon Beck im Spiel gegen Tottenham (1:1 am 20. 1.) als "schockierend" bezeichnet und danach auch auf Fehler von Beck in einem vorangegangenen Match hingewiesen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen